Robotron-Kantine-Dresden

Stadtgallerie

Mitten im Herzen der Stadt entstand zwischen 1969 und 1972 die Kantine des VEB Robotron. Bis 1990 diente das Gebäude als Betriebskantine für die Beschäftigten. Nach der Wende wurde es bis 2016 u. a. für kulturelle Veranstaltungen, als Probebühne oder Lagerraum genutzt. Seit Ende 2016 ist das Gebäude ungenutzt.

Leitprojekt der Kulturhauptstadtbewerbung

Dresden bewarb sich mit dem Motto „Neue Heimat Dresden 2025“ um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“. Als ein Leitprojekt der Bewerbung sollte in der ehemaligen Robotron-Kantine ein sogenannter „Dritter Ort“ entstehen, an dem sich Kultur- und Wissenschaft sowie Besucherinnen und Besucher begegnen und gemeinsam neue Formen von Kultur schaffen. Produzenten und Rezipienten beteiligen sich quer durch alle Disziplinen gemeinsam an kreativen Projekten. On- und Offline-Realität verschmelzen, die Verhältnisse zwischen Metropolen und Nationen verschieben sich. Bildung, Sport, Stadtentwicklung, Forschung und Kultur als gesellschaftliche Aktionsfelder durchdringen sich gegenseitig. Gemeinsam mit verschiedenen Akteuren aus Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft sowie den Dresdnerinnen und Dresdnern sollte dieser Dritte Ort mit Leben gefüllt werden und dazu beitragen, eine Neue Heimat Dresden 2025 mitzugestalten.

Interessante Links

Die Lovestory

Über den Fotograf

Lutz Hoffmann wurde am 13.01.1983 in Dresden geboren. Seine Liebe zur Stadt und den Drang etwas positives zu bewegen verspürte er schon in jungen Jahren. Durch seine frühere Außendiensttätigkeit durfte er in Deutschland Land & Leute kennenlernen. Dresden ist für ihn aber Heimat und der Ort zum Wohlfühlen.

Außerdem wurde hier zwischenzeitlich die nächste Generation geboren. Seit 2014 engagiert er sich zudem im kleinsten städtischen Gremium, dem Stadtbezirksbeirat Altstadt und wurde dort 2019 durch die Bürgerschaft mit über 7.000 Stimmen gewählt.

Lutz Hoffmann